Jetzt Stromkosten reduzieren
Mit einem Klick zum günstigsten Anbieter

Energiesparcheck – Mit dem Stromvergleich und Gaspreisvergleich Kosten sparen

Ihre Energiekosten stehen im Fokus unseres Leistungsangebotes: Sowohl mit unserem Gaspreisrechner als auch dem Strompreisvergleich können Sie sich am aktuellen Markt orientieren und die Konditionen Ihres derzeitigen Versorgers auf Herz und Nieren prüfen. Darüber hinaus erfahren Sie viel Wissenswertes zur Versorgungssituation, zur Entwicklung der Energiepreise und Ihren Möglichkeiten des Anbieterwechsels, aber auch zum Beratungsangebot, das Sie vor allem als Hausbesitzer in Anspruch nehmen können. Den Energieverbrauch zu reduzieren, das ist schließlich noch immer ein effektiver Weg, um die Kosten zu reduzieren – und das für unsere gesamte Gesellschaft.

Öl- und Gaspreisentwicklung global – effektives Einsparpotenzial für Sie

Gasanbieter Vergleich und Kosten senkenWir zeigen Ihnen ausführlich auf, wie sich die Preise für Erdgas und Öl in den letzten Jahren verändert haben und dass sich diese Entwicklungen nur zu einem Bruchteil auf Ihre Strom- und Heizkosten auswirkt: Reagieren die Heizölpreise relativ direkt auf die volatilen Bewegungen im Ölpreis, machen sich der innerhalb von zwei Jahren auf ein Drittel gefallene Erdgaspreis und der extrem niedrige Ölpreis unter dem Strich kaum auf Ihren Rechnungen für Strom und Gas bemerkbar. Die Gründe, die die einzelnen Versorger auf entsprechende Nachfragen anführen, reichen von den langfristigen Lieferverträgen bis hin zu den enormen Belastungen durch Steuern und Abgaben – und in der Tat bestehen die Strom- und Gaspreise, die Sie an die Versorgungsunternehmen bezahlen, zu rund 50 Prozent aus Gebühren für die Netznutzung, verschiedensten Umlagen und Abgaben und natürlich der Strom- oder Gas- sowie Mehrwertsteuer. Und trotzdem werden Sie feststellen, dass die Konditionen der einzelnen Anbieter sehr unterschiedlich ausfallen – genau hier ergibt sich Ihr Einsparpotenzial

Natürlich werfen diese teilweise gravierenden Preisunterschiede Fragen auf: Wenn Sie Strom in einer Preisspanne von reichlich 22 Cent bis knapp 29 Cent pro Kilowattstunde beziehen können, dann wirkt sich das erheblich auf Ihre Stromkosten insgesamt aus. Noch weiter liegen die Gaspreise der einzelnen Versorger auseinander: von rund 4 Cent bis mehr als 9 Cent pro Kilowattstunde. Führen wir uns jetzt vor Augen, dass die Einkaufspreise nur zur Hälfte auf die Preisbildung der Versorgungsunternehmen Einfluss haben, muss es also logischerweise auch andere Faktoren geben, die die Unterschiede verursachen – und damit für Ihre Entscheidung wichtig sind. Schließlich sollte ein Anbieterwechsel gut überlegt sein, wir empfehlen immer ein optimales Zusammenspiel aus Preis und Leistung. Wir von Energiesparcheck untersuchen also für Sie die Tarife und vor allem die vertraglichen Kriterien, um nicht nur in Bezug auf die Preise an sich, sondern in erster Linie auf die jeweiligen Vor- und Nachteile einiger Bedingungen Aufschluss geben zu können.

Wachsende Anzahl der Versorgungsunternehmen – Wettbewerb intelligent ausnutzen

Ein Blick auf die Entwicklung der letzten Jahre zeigt dann auch die Notwendigkeit intelligenter Stromrechner und Gasvergleiche: Seit der Liberalisierung des Marktes in Deutschland hat die Anzahl der Stromanbieter und Gasanbieter drastisch zugenommen. Mit rund 1.200 Stromlieferanten und mehr als 900 Gasversorgern, die jeweils auf unterschiedliche Zielgruppen zugeschnittene Tarife auf den Markt bringen, können Sie einen fundierten Vergleich nicht mehr ohne seriöses Hilfsmittel bewerkstelligen. Einerseits ist ein Großteil der Versorger nur regional tätig, andererseits variieren die tariflichen Bedingungen derart, dass nur eine Analyse der Details den gewünschten Vorteil bringt.

Selbstverständlich gehen wir auf die grundlegenden Faktoren, wie beispielsweise

  • die unterschiedlichen Vertragslaufzeiten und ihre Auswirkungen,
  • die Möglichkeiten der Preisgarantie,
  • die Varianten zur Kündigungsfrist, aber auch zur automatischen Vertragsverlängerung
  • die verschiedenen Tarif-Arten und
  • die speziellen Angebote für umweltbewusste Verbraucher,

im Einzelnen ein. Wir geben Ihnen Hinweise und Empfehlungen, die Ihnen die Einschätzung und in der Folge die Entscheidung erleichtern sollen. Auf ein Thema kommen wir immer wieder zu sprechen: den Neukundenbonus.

Neukundenbonus – die Werbung der direkten Art

NeukundenbonusSie werden sowohl im Strompreisvergleich als auch im Gastarifvergleichimmer wieder unterschiedliche Varianten einer Wechselprämie aufgeführt finden. Die Versorgungsunternehmen nutzen diese Prämien, um Ihnen den Anbieterwechsel schmackhaft zu machen – selbst wenn Sie regelmäßig Ihren Stromanbieter oder Gasversorger wechseln. Das ist legitim, ordnen Sie den Neukundenbonus richtig ein: Investieren andere Unternehmen enormen Summen in TV-, Radio- oder Print-Werbung, um Sie auf die jeweiligen Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen, kommt diese Form der Werbung direkt bei Ihnen an. Die Versorgungsunternehmen machen sich die intelligenten Vergleichsrechner zunutze und platzieren diese Wechselprämien – aber auch hier sind die Details entscheidend.

Wir von Energiesparcheck unterscheiden deswegen kategorisch in einen Sofortbonus und einen Treuebonus: Der Sofortbonus wird Ihnen auf jedem Fall innerhalb des ersten Vertragsjahres gutgeschrieben, sodass wir ihn in die Berechnung der Kosten für diesen Zeitraum einbeziehen können. Diese Gesamtkosten bestimmen das Ranking der zahlreichen Anbieter in der Ergebnisliste. Der Treuebonus ist nämlich an eine bestimmte Laufzeit und in der Regel an die Vertragsverlängerung beim jeweiligen Versorger gebunden – und das sowohl bei Strom als auch bei Gas. Wechseln Sie allerdings den Versorger, weil Sie zum Vertragsablauf eine günstigere Alternative gefunden haben, geht Ihnen der Treuebonus verloren.

Darüber hinaus geben wir Ihnen die Möglichkeit, den Stromrechner ebenso wie den Gasvergleich auch ohne Berücksichtigung dieser Wechselprämien zu nutzen. Damit stellen Sie die reellen Konditionen der Strom- und Gasanbieter gegenüber – und das auch im wörtlichen Sinn: Sie können sich mehrere Angebote auswählen, sie in einer separaten Auswertung anzeigen lassen und Punkt für Punkt analysieren. So erhalten Sie den Aufschluss, den Sie für Ihre Entscheidung benötigen: Sie sehen die unterschiedlichen Grundpreise im Verhältnis zum Verbrauchspreis, die Herkunft von Strom und Gas, aber auch die vertraglichen Eigenheiten des jeweiligen Angebotes klar aufgelistet. Selbstverständlich finden Sie in unseren Ausführungen dazu interessante Hintergrundinformationen, die Ihnen die Auswahl erleichtern.

Gasvergleich und Stromanbietervergleich starten – einfach und unkompliziert

Die Handhabung unserer Strom- und Gasrechner ist einfach, aber effektiv:

  • Sie geben jeweils Ihre Postleitzahl und Ihren Jahresverbrauch ein.
  • Im Folgenden können Sie Möglichkeiten zur Verfeinerung nutzen, wie beispielsweise durch die Vorgabe der Vertragslaufzeit, von Dauer und Umfang der Preisgarantie oder auch der Kündigungsfrist.
  • Sie analysieren die Ergebnisliste entsprechend Ihrer persönlichen Präferenzen.
  • Sie leiten den Anbieterwechsel per Mausklick in die Wege.
  • Sie sparen erheblich ein – mehrere Hundert Euro pro Jahr sind durchaus realistisch.

Erfahrungsgemäß ist das Einsparpotenzial am größten, wenn Sie noch Kunden beim jeweiligen Grundversorger sind – deren Konditionen liegen deutlich über denen der alternativen Gasversorger oder Stromanbieter. Auch dazu liefern wir Ihnen die Hintergrundinformationen, denn noch immer nutzt ein Großteil der Verbraucher die Grundversorger-Tarife, die meist von den regionalen Stadtwerken oder den großen Verbundunternehmen realisiert werden.

Der Anbieterwechsel – mit kleinem Aufwand riesige Wirkung erzielen

Stromtarifvergleich durchführen und wechselnSelbstverständlich können Sie auf optimierte und zertifizierte Abläufe vertrauen, wenn Sie sich für einen Gas- oder Stromanbieterwechsel entscheiden. Es reicht schon aus,

  • den favorisierten Anbieter anzuklicken,
  • die Online-Formulare mit persönlichen Daten auszufüllen,
  • die Bestätigung und Vertragsunterlagen des neuen Versorgers zu erhalten und
  • zum Wechseltermin den dann aktuellen Zählerstand für Strom oder Gas zu übermitteln.

Die Versorger übernehmen den kompletten Wechselservice für Sie: von der Kündigung Ihres aktuellen Vertrages bis hin zur Anmeldung bei der Netzagentur. Einfacher kann die Kostenoptimierung für die Strom- und Gasversorgung nicht funktionieren – eine andere Seite ist jedoch Ihr Verbrauch.

Unser spezielles Beratungsangebot: EnergieSparCheck

Insbesondere für Hauseigentümer in Baden-Württemberg haben wir spezielle Konditionen für eine professionelle energetische Beratung: Rund 800 zertifizierte Energieberater untersuchen die Bausubstanz von Ein-Familien-, aber auch Reihenhäusern oder Wohnhäusern mit bis zu acht Wohneinheiten auf ihre Energieeffizienz. Mit Hilfe moderner Computerprogramme wird das Einsparpotenzial analysiert, das sich Ihnen beispielsweise mit gezielten Modernisierungsmaßnahmen eröffnet. Der EnergieSparCheck ist unabhängig vom Energieausweis – diese Beratung geht nämlich weit darüber hinaus. Bereits seit 1999 stehen das baden-württembergische Umweltministerium, das Handwerk und in der Folge auch die Architekten- und Ingenieurskammern sowie GIH (Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V.) und DEN(Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.) hinter diesem Beratungsangebot, das vom Land gefördert wird. Die Aufwendungen für ein Ein-Familien-Haus konnten so auf 150 Euro limitiert werden.

Für größere Wohnhäuser, die nicht unter diese Förderung fallen, lassen sich die Konditionen individuell vereinbaren – durch die enormen Einsparungen rechnet sich das Angebot unter dem Strich aber auch jeden Fall, wie die zahlreichen Ergebnisse belegen: Mehr als 50.000 EnergieSparChecks wurden seit der Einführung bereits durchgeführt und haben zu drastischen Veränderungen bei den Verbrauchsmengen geführt.

Enormes Potenzial optimal ausschöpfen – sowohl beim Verbrauch als auch beim Preis

Wir geben Ihnen also verschiedene Instrumente an die Hand, Ihre Energiekosten drastisch zu senken: Sie können sich professionell beraten lassen, um Ihre Bausubstanz zu optimieren, und gleichzeitig mit einem Wechsel des Gasanbieters oder Stromlieferanten die für Ihren Bedarf günstigsten Konditionen ermitteln. Machen Sie davon Gebrauch, denn Sie beeinflussen das Preisniveau insgesamt: Jeder Verbraucher, der aktiv von den Wechselmöglichkeiten Gebrauch macht, setzt die teuren Anbieter unter Druck – und in der Summe können Sie einiges bewirken. Ungünstige Konditionen, und zwar in Bezug auf Preis und vertragliche Bedingungen, schneiden in der Ergebnisliste schlecht ab und werden entsprechend selten nachgefragt. Der Versorger muss nachbessern, will er auf diesem Weg neue Kunden akquirieren. Es ist also wichtig, dass Sie auf die Details achten – und wir zeigen Ihnen, wie Sie das Schritt für Schritt ganz sicher bewerkstelligen können.