Jetzt Stromkosten reduzieren
Mit einem Klick zum günstigsten Anbieter
Gaspreisvergleich
  • Sparen Sie bis zu 40%
  • Ökostrom Tarife
  • Tiefstpreis-Garantie
Vergleichen Sie jetzt kostenlos
kWh
5000 kWh 12000 kWh 18000 kWh 35000 kWh

Über 800 Gasanbierter im Vergleich

Gastarifvergleich – Online kostenlos Gastarife vergleichen

Die interessantesten Fragen und Antworten unserer Besucher für Sie zusammengefasst:

Filter:AlleOffenGelöstGeschlossenUnbeantwortet
Beantwortetusspilok fragte 11 Monaten ago • 
763 views15 answers0 votes
BeantwortetHeyese fragte 1 Jahr ago • 
855 views14 answers0 votes
BeantwortetCaughts74 fragte 1 Jahr ago • 
981 views17 answers0 votes
BeantwortetDrithad fragte 1 Jahr ago • 
845 views14 answers0 votes
BeantwortetLiging1972 fragte 1 Jahr ago • 
1034 views17 answers0 votes

Gastarif Vergleich gratisWenn Sie die aktuellen Gastarife vergleichen, werden Sie auf erhebliche Unterschiede stoßen – die immer wieder für Fragen sorgen, aber eben auch das Potenzial zum Sparen eröffnen. Nutzen Sie daher unseren Gastarifvergleich, um die zu Ihrem Gasverbrauch und zu Ihrem Standort passenden Angebote sicher und schnell herauszufiltern. Wir geben Ihnen dazu wichtige Informationen an die Hand, die Ihnen den Markt näher bringen und das gesamte Procedere vereinfachen.

Das große Treiben – Zahl der Gasversorger steigt rasant

Seit Oktober 2006 dürfen Sie als Verbraucher Ihren Gasanbieter wechseln – zu diesem Zeitpunkt konkurrierten nur einige regional tätige alternative Gasversorger mit den großen Unternehmen. Aktuell tummeln sich mehr als 900 Gaslieferanten mit individuellen Tarifen auf diesem attraktiven Markt. Schon aus diesem Grund ist es kaum nachvollziehbar, dass immer noch viele Verbraucher Ihr Gas beim zuständigen Grundversorger beziehen, denn diese müssen schon wegen ihres strengen Versorgungsauftrages höhere Gaspreise berechnen. Die Grundversorger-Tarife beinhalten flexible Vertragsbedingungen, wie zum Beispiel eine Kündigungsfrist von zwei Wochen oder die Lieferverpflichtung auch für den Fall, dass die Bonität des Kunden schlecht ist. Eine deutlich höhere Quote an Zahlungsausfällen ist die Folge, was zu aufwendigen Mahnverfahren führt – und das Gas für alle Kunden teurer macht.

Gasanbieter Vergleich und Kosten senkenSo sind die großen Preisunterschiede nachvollziehbar: Können Sie die kWh schon für rund 4 Cent bei einem alternativen Gasversorger beziehen, berechnen die Grundversorger im Durchschnitt (2015) 7,11 Cent je kWh – das macht sich natürlich in der Gasrechnung drastisch bemerkbar. Es hängt also von der jeweiligen Kalkulation ab, aber natürlich auch von den vertraglichen Rahmenbedingungen: Nutzen Sie einen Gastarif mit einer Laufzeit von einem Monat, werden Sie mehr bezahlen müssen, als wenn Sie sich für 24 Monate binden. Die Gasversorger haben einen hohen Aufwand, weil der Zählerstand erfasst und eine Abrechnung vorgenommen werden muss – und das monatlich. Bei einer langen Laufzeit fällt dieser Verwaltungsaufwand deutlich weniger ins Gewicht, darüber hinaus können die Gasversorger das von Ihnen avisierte Kontingent langfristig ordern. Ebenso wirkt sich die Preisgarantie auf den Gastarif aus: Sichert Ihnen der Gasanbieter über einen langen Zeitraum die Preisgarantie zu, lässt er sich das bezahlen – schließlich geht er das Risiko ein, einem Aufwärtstrend im Gaspreis in dieser Zeit nicht folgen zu können.

Mit der Anzahl der Gasversorger steigt also auch die Vielfalt der Tarife, die Ihnen vorgelegt werden. Wollen Sie alle Details beachten, die für eine überlegte Entscheidung wichtig sind, sollten Sie unbedingt auf einen fundierten Gastarifvergleich zurückgreifen: Nutzen Sie die Transparenz aus, die Sie sich mit wenigen Klicks und Eingaben erschließen können – es geht um weit mehr als nur einen simplen Gastarifvergleich, die vertraglichen Details machen nämlich den großen Unterschied.

Gastarifvergleich – auf korrekte Vorgaben kommt es an

Günstige Gasanbieter online findenUm ein optimales Ergebnis im Gasvergleich zu erhalten, sollten Sie insbesondere beim Gasverbrauch sorgfältig kalkulieren: Eine Orientierung kann die letzte Gasrechnung geben, die den exakten Gasverbrauch für den Abrechnungszeitraum aufweist. Bedenken Sie aber eventuelle Veränderungen:

  • Haben Sie in der Zwischenzeit Ihre Heizung ausgetauscht oder überholen lassen?
  • Wurde Ihr Haus gedämmt oder wurden die Fenster ausgewechselt?
  • Haben Sie die Wohnungsgröße verändert, beispielsweise durch einen Anbau oder ein ausgebautes Dachgeschoss?
  • Hat sich die Personenzahl in Ihrem Haushalt verändert?

Alle Faktoren, die sich auf Ihren Gasverbrauch auswirken, können für den Gastarifvergleich erheblich sein: Geben Sie nämlich einen Jahresverbrauch vor, der weit von den realistischen Daten abweicht, sortiert der Gas-Vergleich nicht die optimalen Tarife für Sie aus. Die Gastarife verändern sich mit der Verbrauchsmenge, schon aus diesem Grund ist die Eingabe korrekter Angaben wichtig, um zum richtigen Gasanbieter wechseln zu können.

Orientierungshilfe Gasverbrauch

Im Durchschnitt liegt der private Gasverbrauch bei 16 m³ pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr, das entspricht circa 160 kWh im Jahr für den Quadratmeter. Als Brennwertfaktor haben wir 10 angesetzt, allerdings kann dieser durchaus etwas darüber oder darunter liegen. Nutzen Sie Gas nur zum Heizen, weil Sie die Warmwasseraufbereitung separat organisiert haben, reduziert sich der durchschnittliche Jahresverbrauch auf 14 m³ pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr – oder 140 kWh pro Jahr. Allerdings spielt auch die Bausubstanz eine wichtige Rolle:

Gasverbrauch ohne Warmwasseraufbereitung

WohnungsgrößeDurchschnittHoher Verbrauch
Baujahr bis 1977
Niedriger Verbrauch
Baujahr ab 2002
Optimaler Verbrauch
KfW-Haus
Möglicher Verbrauch
Passivhaus
Einfamilienhaus (160 qm)22.944 kWh/Jahr32.000 kWh/Jahr16.000 kWh/Jahr9.600 kWh/Jahr2.400 kWh/Jahr
Reihenhaus (120 qm)17.208 kWh/Jahr24.000 kWh/Jahr12.000 kWh/Jahr7.200 kWh/Jahr1.800 kWh/Jahr
Mietwohnung (83,2 qm)11.931 kWh/Jahr20.800 kWh/Jahr10.400 kWh/Jahr6.240 kWh/Jahr1.560 kWh/Jahr

Schon diese enormen Unterschiede im Verbrauch zeigen die Relevanz der Beschaffenheit Ihres Hauses. Einerseits können Sie anhand dieser Richtwerte Ihren Gasverbrauch prüfen, um beispielsweise über Dämmung oder einen Fenstertausch nachzudenken. Andererseits können Sie wichtige Rückschlüsse für den Jahresverbrauch, den Sie in den Gaspreisvergleich eingeben, ziehen.

Gastarife vergleichen – behalten Sie den Überblick

Gasleitung der GasversorgerUnser Gastarifvergleich ist einfach zu bedienen, starten Sie ihn mit der Eingabe Ihrer Postleitzahl und des Gasverbrauchs. Wollen Sie einen reinen Gastarifvergleich, können Sie bereits an dieser Stelle eine erste Ergebnisliste nutzen. Da hier aber alle Tarif-Varianten berücksichtigt sind, werden unterschiedlichen Konditionen durch die verschiedenen Laufzeiten, die Preisgarantie oder auch Pakettarife miteinander verglichen – dieser Gaspreisrechner hinkt also. Um die Selektion der wirklich zu Ihren Vorstellungen passenden Tarife vornehmen, sollten Sie die weiteren Kriterien effektiv nutzen: Wählen Sie im Vorfeld aus, ob Sie sich auf Ökogas konzentrieren oder den Neukundenbonus in die Berechnung einbeziehen wollen oder bestimmte Laufzeiten und Kündigungsfristen präferieren. Die Preisgarantie sollten Sie immer der Vertragslaufzeit anpassen, so genießen Sie für diesen Zeitraum stabile Preise. Selbstverständlich finden Sie an jedem Filter Erläuterungen, die Ihnen die Auswahl erleichtern. Darüber hinaus können Sie hier auf den Seiten die Details in aller Ruhe nachlesen – der Gastarifvergleich schafft Klarheit.

Nutzen Sie auch die Möglichkeit, mehrere in Frage kommenden Gastarife zu vergleichen, indem Sie diese anklicken und direkt gegenüberstellen: Sie können Punkt für Punkt analysieren, wie die einzelnen Versorger den Gastarif berechnen, ob und wann Ihnen ein Neukundenbonus gutgeschrieben wird und welche Erfahrungen andere Verbraucher mit diesem Angebot bereits gemacht haben. Beachten Sie beim gastarifvergleich nicht nur den Verbrauchspreis, sondern auch den Grundpreis – hier gibt es durchaus erhebliche Unterschiede.

Optimalen Gastarif auswählen – unkompliziert Gasanbieter wechseln

Unser Gasvergleich ist so konzipiert, dass Sie alle notwendigen Schritte direkt veranlassen können, um den Gasanbieter zu wechseln: Lassen Sie sich einfach weiterleiten, um Ihre persönlichen Daten, die Zählernummer und Ihre Kontoverbindung für neuen Gasanbieter zur Verfügung zu stellen. Die Prüfung Ihres Antrages wird sofort durchgeführt – inklusive einer SCHUFA-Abfrage. Sobald Sie die Bestätigung vom neuen Gasversorger erhalten haben, können Sie in aller Ruhe den Wechseltermin abwarten – der komplette Wechselservice ist für Sie kostenlos. Sie haben dann nur noch den Zähler abzulesen und können sich auf billiges Gas freuen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, 4,68 von 5)
Loading...