Jetzt Stromkosten reduzieren
Mit einem Klick zum günstigsten Anbieter
Strompreisvergleich
  • Sparen Sie bis zu 40%
  • Ökostrom Tarife
  • Tiefstpreis-Garantie
Vergleichen Sie jetzt kostenlos
kWh
1800 kWh 2500 kWh 3500 kWh 4500 kWh

Über 1.000 Stromanbierter im Vergleich

Aktuelle Beiträge aus unserem Strom-Forum
Hier sehen Sie die 5 aktuellsten Beiträge aus unserem Strom-Forum. Unsere Leser geben Ihnen wertvolle Tipps rund um das Thema Strom.
Autor
Antworten
Zugriffe
Letzter Beitrag
joshi0
8
238
15.02.2017, 21:31
kosmar
9
200
08.02.2017, 21:33
alex58
12
335
30.01.2017, 23:36
marco86
9
230
23.01.2017, 23:57
Nina_S.
9
356
17.01.2017, 12:10

Strompreisvergleich – Wie funktioniert der Strom Preisvergleich?

Strompreisvergleich bei zu hoher StromrechnungFast 1.200 Stromanbieter tummeln sich aktuell auf dem immer komplexer werdenden Markt – entweder produzieren sie selbst Strom oder sie sind Ableger größerer Produzenten. Selbst die Grundversorger, in der Regel die örtlichen Stadtwerke, bieten unterschiedliche Tarife an, betreiben aber auch Tochterunternehmen, die als eigenständige Stromversorger auftreten und eine ganz eigene Tarifwelt nutzen. Nur ein seriöser Strompreisvergleich ist daher in der Lage, die jeweils günstigsten Stromanbieter zu ermitteln – zumal nur ein Bruchteil der großen Auswahl an Anbietern überregional tätig ist.

Strompreisvergleich – vielfältige Anbieter, unterschiedliche Tarife

Jeder Stromanbieter nutzt seine eigene Tarifkalkulation, die allerdings nur zu rund 50 Prozent vom Strompreis selbst bestimmt wird – der Rest muss für Steuern, Abgaben und Gebühren aufgebracht werden. Und genau hier liegt ein Grund für die regional so unterschiedlichen Preise, die Sie im Strom Vergleich ermitteln können: Die Netzentgelte variieren in Abhängigkeit vom Standort, an dem Sie Strom beziehen wollen. Diesen Preisanteil müssen alle Stromversorger berechnen, trotzdem ergibt sich im Strompreise Vergleich immer wieder ein enormes Einsparpotenzial. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die großen Stromversorger mit unterschiedlichen Tarifen auf die Belange verschiedener Zielgruppen eingehen wollen. Sie finden also im Strompreisvergleich typische Tarif-Varianten, wie beispielsweise

  • Tarife für Ökostrom in unterschiedlichen Qualitätsklassen
  • Pakettarife für Abnehmer mit hohem und gut kalkulierbarem Verbrauch
  • Tarife mit relativ hoher Grundgebühr und niedrigem Arbeitspreis
  • Tarife ohne Grundgebühr und höherem Arbeitspreis

Schon diese unterschiedlichen Kalkulationsansätze machen einen Strompreise Vergleich sehr schwer: Sie müssten für jede Variante eine Beispielrechnung erstellen, die zu Ihrem Verbrauchsverhalten passt und dabei sämtliche vertraglichen Bedingungen berücksichtigen – diese Arbeit übernehmen wir mit unserem Strompreisvergleich für Sie.

Die Fakten:

Ein Stromversorger muss nicht zwangsläufig auch Produzent sein, das übernehmen in der Regel die Groß-Konzerne und Stadtwerke. Trotzdem agieren am deutschen Markt fast 1.200 Stromanbieter:

  • Jeder der Stromversorger kalkuliert eigene Tarife und legt eigene Bedingungen fest.
  • In der Regel werden unterschiedliche Stromtarife angeboten, die Auswahl wird damit umso schwieriger.
  • Der Großteil der Stromversorger ist nur in einer bestimmten Region tätig.

Schon aus diesem Grund ist es so kompliziert, die Strompreise vergleichen zu wollen – nur ein seriöser Vergleich hilft Ihnen dabei, sich einen faktischen Überblick zu verschaffen.

Die Funktionsweise – Strom Preisvergleich einfach starten

Funktion des Strom PreisvergleichUm den Tarifdschungel effektiv zu durchschauen und einen fundierten Strom Preisvergleich zu starten, reichen im ersten Schritt zwei Angaben aus:

  • die Postleitzahl Ihres Wohnortes und
  • der zu erwartende Jahresverbrauch.

Anhand dieser Daten selektiert der Vergleich von vornherein die Stromversorger aus, die nicht an Ihrem Standort aktiv sind – sie fallen aus der Auswertung im Preisvergleich für Strom ganz einfach heraus. Gleichzeitig werden schon die zu erwartenden Preise für den prognostizierten Jahresverbrauch hochgerechnet. Dabei spielen auch die in Ihrer Region zu begleichenden Abgaben, wie beispielsweise für das Netzentgelt, eine wichtige Rolle: Selbst wenn ein Tarif auch in anderen Gegenden unseres Landes angeboten würde, können ganz andere Preise unter dem Strich herauskommen. Auf der anderen Seite werden in den Strompreisvergleich natürlich die unterschiedlichen Tarif-Varianten einbezogen: Können Familien mit einem naturgemäß höheren Jahresverbrauch eventuell von den Tarifen mit Grundgebühr und hohem Arbeitspreis oder sogar den Pakettarifen profitieren, dürften Single-Haushalte ohne Grundgebühr und mit einem höheren verbrauchsabhängigen Preis besser wirtschaften.

Es ist also wichtig, nur korrekte Angaben in den Stromanbieter-Vergleich einzugeben, wollen Sie realistische Strompreise vergleichen: Übersteigt der tatsächliche Verbrauch unter dem Strich den von Ihnen als Vergleichsgrundlage eingegebenen, kann das Ergebnis verfälscht werden. Die Stromversorger kalkulieren einige Unterschiede in Bezug auf die abgenommene Strommenge ein, sodass Sie in einen Tarif rutschen könnten, der gar nicht zu Ihrem Verbrauchsverhalten passt. Auch über die Tarif-Varianten sollten Sie sich Gedanke machen: Können Sie genau abschätzen, wie hoch Ihr Jahresverbrauch sein wird, wäre ein Pakettarif eine sehr günstige Alternative. Das hat einen ganz einfachen Hintergrund: Binden Sie auf diese Weise beim Stromversorger von vornherein einen bestimmten Jahresverbrauch, kann dieser ein größere Kontingent günstig einkaufen und Ihnen bestimmte Preisvorteile weitergeben. Beachten Sie aber bitte, dass sich der Verbrauch durch den Auszug oder Zuzug von Familienmitgliedern ebenso verändern kann wie durch die Anschaffung energiesparender Haushaltsgeräte.

Die Fakten:

Der Strompreisvergleich lässt sich einfach starten:

  • Geben Sie einfach die Postleitzahl und Ihren Jahresverbrauch ein.
  • Die im Preisvergleich für Strom ausgewiesenen Preise enthalten alle Gebühren, Abgaben und Steuern.
  • Die Angebote werden nach dem Endpreis sortiert aufgelistet.
  • Weitere Einstellungen ermöglichen Ihnen die Verfeinerung der Ergebnisse.

Strompreise vergleichen – Angebote auf individuelle Bedürfnisse zuschneiden

Sobald Sie den Vergleich gestartet haben, werden Sie zur ersten Ergebnisliste geleitet: Im oberen Bereich finden Sie zunächst noch einmal Ihre Angaben aufgelistet – und einige weitere Filtermöglichkeiten. Diese können Sie nutzen, um einerseits die Angebote noch genauer auf Ihren Bedarf zuzuschneiden und andererseits die Anzahl die der im Ergebnis ausgewiesenen Tarife deutlich zu verringern:

Ökostrom

Solarstrom aus erneuerbaren EnergienBejahen Sie die Frage, ob nur Ökostrom in den Strompreisvergleich einbezogen werden soll, werden alle anderen Tarife ausgeschlossen. Alternativ nutzen Sie direkt unseren Ökostrom Vergleich Ihnen eröffnet sich eine weitere Unterscheidung nach Stromtarifen, die zumindest teilweise auf erneuerbare Energien zurückgreifen und diese am Strommarkt beziehen, und einer ausgewiesenen Förderung der Energiewende. Diese nachhaltigen Tarife können etwas teurer ausfallen, da ein Anteil der Strompreise gezielt in Projekte für erneuerbare Energien investiert wird.

Verneinen Sie diese Frage, werden alle Stromtarife in den Strom Rechner einbezogen. Sie können bei der Auswertung selbst feststellen, dass Ökostrom gar nicht so schlecht abschneidet – und sich immer noch für einen entsprechenden Anbieter entscheiden. Wir führen an anderer Stelle noch die Details zu den unterschiedlichen Ökostrom-Tarifen aus, Fakt ist aber: Sie haben keinen Einfluss darauf, welcher Strom Ihnen zum Verbrauch zur Verfügung gestellt wird. Entscheiden Sie sich für Ökostrom, darf der Produzent die von Ihnen gebundene Strommenge aus erneuerbaren Quellen einspeisen. Lediglich die nachhaltigen Tarife leisten einen aktiven Beitrag zur Energiewende.

Nutzung

Sie werden darüber hinaus im Strompreise Vergleich danach gefragt, ob Sie den Strom privat oder gewerblich nutzen wollen. Da für Privatkunden andere Tarifkalkulationen zugrunde gelegt werden, ist auch hier eine wahrheitsgemäße Beantwortung der Frage entscheidend dafür, dass die Ergebnisse wirklich zu Ihrem Bedarf passen.

Bonus

Wenn Sie die aktuellen Strompreise vergleichen, treffen Sie immer wieder auf Wechsel-Prämien, die in Form von Sofort- oder Treue-Boni ausgeschüttet werden. Der Unterschied liegt im Zeitpunkt der Gutschrift: Können Sie einen Sofortbonus wenige Wochen nach Vertragsabschluss in Anspruch nehmen, wird der Treuebonus erst nach Ablauf des Vertrages gutgeschrieben. Sollten Sie vorher wechseln, weil Ihr Stromversorger beispielsweise die Preise erhöht hat und Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht haben, entgeht Ihnen dieser Bonus. Wir berechnen daher im Preisvergleich für Strom nur die Wechselprämien ein, die Ihnen im ersten Vertragsjahr zugutekommen – so erhalten Sie eine belastbare Entscheidungsgrundlage für einen Stromanbieterwechsel.

Weitere Einstellungen im Strompreisvergleich nutzen

StromleitungenSie haben nun die Möglichkeit, die Ergebnisse bereits zu nutzen – oder weitere Einstellungen vorzunehmen. auf einige wichtige Details möchten wir Sie noch explizit hinweisen:

Laufzeit

Sie können sich unterschiedlich lang vertraglich binden – die Spanne reicht von einem bis zu 24 Monaten. Dabei hat die Auswahl natürlich Auswirkungen auf die Konditionen: Ein monatlicher Wechsel des Stromlieferanten verursacht nicht nur Ihnen Aufwand, auch die Stromversorger haben höhere Kosten, die sie Ihnen umlegen. Binden Sie sich allerdings über einen längeren Zeitraum, beschneiden Sie sich selbst in der Möglichkeit, auf Änderungen im Strommarkt reagieren zu können. Der Stromversorger kann bei Bedarf natürlich die Preise erhöhen, was Ihnen ein Sonderkündigungsrecht einräumt. Vielleicht nutzen Sie einen Kompromiss: Mit 12 Monaten bleiben Sie beweglich, können rechtzeitig vor Ablauf erneut den Stromanbieter Vergleich nutzen und bei Bedarf einen Wechsel veranlassen.

Preisbindung – Art und Dauer

Generell ist es lohnenswert, die Dauer der Preisbindung an die Vertragslaufzeit zu knüpfen. Für diese Zeit können Sie nämlich darauf vertrauen, dass Ihr Stromversorger seine Preise nicht erhöht – allerdings in einem unterschiedlichen Umfang: Sie finden im Strompreisvergleich den Begriff „Preisfixierung„, der sich auf alle Bestandteile außer Steuern und Abgaben an den Staat bezieht. Alternativ umfasst die „Nettopreisgarantie“ bereits alle Preisbestandteile außer Mehrwert- und Stromsteuern – und nur die Preisgarantie bezieht sich auf den gesamten Preis. Diese enorme Sicherheit wird nur von wenigen Stromlieferanten eingeräumt, auch in dieser Frage dürfte ein Kompromiss der optimale Weg sein: die Preisfixierung für die Laufzeit Ihres Vertrages.

Kündigungsfrist, Vertragsverlängerung und Zahlweise

Kündigung beim StromanbieterWeitere Kriterien, um die Angebote im Strompreisvergleich zu modifizieren, finden Sie in der vertraglichen Ausgestaltung: Bei der Kündigungsfrist finden Sie unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten vor. Bei der Entscheidung sollten Sie berücksichtigen, dass Sie genügend Vorlauf brauchen, um im Bedarfsfall einen Wechsel zu veranlassen. Verpassen Sie allerdings die Kündigung, verlängert sich Ihr Vertrag mit dem Stromversorger automatisch – und damit sind wir beim nächsten Punkt. Die Dauer der Vertragsverlängerung kann nämlich ebenfalls stark variieren: von einem Monat bis zu 12. Um sich die größtmögliche Flexibilität zu erhalten, empfehlen wir eine Kündigungsfrist von max. sechs Wochen und eine automatische Vertragsverlängerung um 12 Monate – Sie bleiben immer noch flexibel, haben den Aufwand aber auf ein gutes Maß reduziert.

Mit der Zahlweise haben Sie einen weiteren Suchfilter im Vergleich, mit dem Sie die Auswahl beeinflussen können: Natürlich räumen die Stromversorger bei einer jährlichen Zahlung nochmals Rabatte ein. Sie können den von Ihnen gebundenen Strombedarf weit im Vorfeld ordern und damit Preisvorteile erzielen. Allerdings gehen Sie ein unnötiges und nicht überschaubares Risiko ein: Zum einen schränken Sie Ihre Liquidität ein, zum anderen müssen Sie im Ernstfall den Verlust des vorausgezahlten Betrages hinnehmen. Es sind bisher zwar nur Einzelfälle gewesen, in denen Stromversorger Insolvenz anmelden mussten, aber insbesondere bei den kleinen, jungen Stromlieferanten kann dies nicht ausgeschlossen werden. Wir empfehlen daher, günstigen Strom im Preisvergleich auszuwählen und das Risiko mit einer monatlichen Zahlweise zu reduzieren.

Weitere Details für Ihren Vertrag

Schnell wechseln mit dem Strom Preisvergleich und sparenNutzen Sie die weiteren Filter in unserem Strompreisvergleich, um beispielsweise Pakettarife auszuwählen: Hier ordern Sie ein bestimmtes Stromkontingent Billigstrom zu einem günstigen Preis. Über- oder unterschreitet Ihr tatsächlicher Verbrauch jedoch diese Menge, müssen Sie entweder damit rechnen, den Minderverbrauch nicht erstattet oder für den Mehrverbrauchkräftige Zuschläge berechnet zu bekommen. Können Sie Ihren Jahresverbrauch nicht relativ genau einschätzen, sollten Sie diese Option nicht wählen.

Mit unseren Verbraucherrichtlinien und Weiterempfehlungen können Sie die Tarife im Preisvergleich einer qualitativen Selektion unterziehen: Wir prüfen die Angebote permanent, um Ihnen maximale Sicherheit bei der Entscheidung zu geben. Nutzen Sie diese Möglichkeit, sich nur die Tarife anzeigen zu lassen, die unseren Richtlinien entsprechen und die von einem Großteil der Verbraucher auch weiterempfohlen werden – Sie erleichtern sich die Recherche erheblich.

Ergebnisse im Strompreisvergleich richtig auswerten

Sobald Sie die Kriterien für den Stromvergleich festgelegt haben, geben Sie bitte noch Ihren aktuellen Stromversorger ein – die von ihm angebotenen Tarife haben wir hinterlegt, was die Auswahl deutlich vereinfacht. So können wir nicht nur die aktuellen Strompreise vergleichen, sondern gleich Ihr Einsparpotenzial berechnen. Sie erhalten auf einen Blick vielfältige Informationen präsentiert, wenn Sie die Ergebnisliste Anbieter für Anbieter durchgehen:

  • Jahrespreis: Hier werden sowohl der Grund- und der Arbeitspreis für ein Jahr hochgerechnet als auch eine eventuelle Wechselprämie in Abzug gebracht.
  • Ihre Ersparnis im Verhältnis zum aktuellen Stromversorger
  • Stromanbieter, Tarif und eventuelle Zertifikate oder Prüfsiegel
  • Weitere vertragliche Details, wie beispielsweise Wechselprämie, Laufzeit und Preisbindung
  • Kundenbewertungen und besondere Highlights

Die Einzelheiten zum Tarif, zum Preis und zu den Kundenbewertungen können Sie einfach aufrufen, indem Sie die Buttons anklicken. Wir versorgen Sie im Stromtarif Vergleich mit einer großen Vielfalt an Informationen, die sich nicht nur auf die Herkunft des Stroms beziehen, sondern vor allem die Berechnung der Stromkosten für das erste Jahr detailliert aufschlüsseln. Sollten Sie mehrere Tarife direkt gegenüberstellen wollen, klicken Sie diese bitte einfach an: Sie erhalten so eine Auflistung der wichtigen Kriterien, die Sie Punkt für Punkt vergleichen können. Der Strompreisvergleich verschafft also nicht nur einen Überblick zu den aktuellen Preisen, sondern vor allem Transparenz: Die komplexen Stromtarife werden effektiv durchleuchtet.

Entscheidung treffen und aus dem Strompreisvergleich heraus wechseln

Sie haben es also in der Hand, mit dem Strom Preisvergleich den immer unübersichtlicher werdenden Markt zu analysieren: Fast 1.200 Stromanbieter, die meist mehrere Tarife auflegen, werden in den Preisvergleich eingespeist. Nutzen Sie diese Möglichkeit, mit wenigen Eingaben die Strompreise vergleichen und eine belastbare Entscheidung treffen zu können. Selbstverständlich unterstützen wir Sie beim Wechsel selbst: Sie klicken einfach im Vergleich Ihren Favoriten an und werden zu einigen Online-Formularen geleitet. Die dort einzutragenden Informationen werden geprüft und an den neuen Stromversorger gesendet. Der wiederum übernimmt für Sie den Wechselservice – Stromkosten zu sparen, ist mit unserem Strompreisvergleich wirklich ein Kinderspiel.

Quelle: Statista

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Stimmen, 4,75 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar