Jetzt Stromkosten reduzieren
Mit einem Klick zum günstigsten Anbieter
Strompreisvergleich
  • Sparen Sie bis zu 40%
  • Ökostrom Tarife
  • Tiefstpreis-Garantie
Vergleichen Sie jetzt kostenlos
kWh
1800 kWh 2500 kWh 3500 kWh 4500 kWh

Über 1.000 Stromanbierter im Vergleich

Aktuelle Beiträge aus unserem Strom-Forum
Hier sehen Sie die 5 aktuellsten Beiträge aus unserem Strom-Forum. Unsere Leser geben Ihnen wertvolle Tipps rund um das Thema Strom.
Autor
Antworten
Zugriffe
Letzter Beitrag
max78
14
582
09.09.2017, 21:06
Karl.Heinz
13
372
09.09.2017, 21:02
Maxl
14
777
08.09.2017, 19:48
Chris
15
462
08.09.2017, 19:41
ToB
14
667
08.09.2017, 17:41

Stromvergleich 2017 – Strom Anbieter im Vergleich

Stromvergleich - online Tarife vergleichenEin Stromvergleich ist mit unserem Vergleichsrechner ein Kinderspiel: Sie haben nur wenige Daten einzugeben, um sich schnell und vor allem verlässlich einen Überblick zu den aktuellen Konditionen der in Ihrem Gebiet aktiven Anbieter zu verschaffen. Und das ist auch dringend notwendig, denn bundesweit sind bereits fast 1.200 Stromlieferanten tätig. Die Unterschiede in den Konditionen sind teilweise erheblich – wir zeigen Ihnen, wie Sie den Strom Vergleich effektiv nutzen können, um unter dem Strich ordentlich Geld einzusparen.

Liberalisierter Markt bringt Vielfalt – Stromvergleich zur Recherche einsetzen

Die große Fülle an Stromlieferanten selektiert sich zwar, da nicht alle bundesweit aktiv sind, wollten Sie dies aber ohne einen Strom Vergleich herausfinden, dürften Sie lange Zeit beschäftigt sein. Stromvergleiche empfehlen sich also nicht nur, um die Preise explizit zu analysieren, sondern auch für einen effektiven Überblick zu den überhaupt in Frage kommenden Versorgern. Die Anzahl variiert in Abhängigkeit vom konkreten Standort, in der Regel können Sie aber mit 100 bis 150 unterschiedlichen Stromanbietern rechnen. Da diese jeweils mehrere Tarife auflegen, erhöht sich der Aufwand nochmals. Diese Varianten werden kalkuliert, um die unterschiedlichen Ansprüche optimal bedienen zu können.

Einerseits spielt die Verbrauchsmenge eine große Rolle: Je mehr Sie beziehen, desto günstigere Arbeitspreise können Sie erwarten. Für den Stromanbieter ergibt sich nämlich bei gleichem Aufwand eine größere Verdienstmöglichkeit. Darüber hinaus ist es aber im Strompreisvergleich auch wichtig, welche Sicherheiten Sie verlangen und bieten: Wollen Sie beispielsweise die Konditionen im Rahmen einer echten Preisgarantie binden, lässt sich das Ihr Versorger natürlich bezahlen. Wählen Sie auf der anderen Seite die jährliche Vorauszahlung, kann der Stromanbieter Ihnen günstigen Strom einräumen – er hat sein Geld schon, kann das Stromkontingent langfristig ordern und mit dem Geld arbeiten. Natürlich ist das Thema Ökostrom zu berücksichtigen, denn nicht alle Stromlieferanten können damit dienen. Die Nutzung regenerativer Energien verursacht andere Kosten, sodass die Konditionen in diesen Tarifen durchaus abweichen können.

Um all die unterschiedlichen Tarif-Varianten im Stromvergleich berücksichtigen zu können, stehen Ihnen einige Filter zur Verfügung. Geben Sie hier die zu Ihren Vorstellungen und zu Ihrem Bedarf passenden Vorgaben ein, damit wir im Strom Vergleich die notwendigen Selektionen durchführen können – die Angebote werden weitestgehend aussortiert, sodass Ihr Aufwand für eine Entscheidung erheblich reduziert wird. Stromvergleiche dienen also auch dazu, die komplexen Tarife zu untersuchen und die entscheidenden Differenzen transparent zu machen.

Quelle: Statista

Stromvergleiche starten und passenden Tarif auswählen

Stromanbieter Vergleich: In neuen Tarif wechselnWie Sie den Stromvergleich starten, dazu finden Sie hier ausführliche Informationen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, welche Kriterien wichtig für Sie sein können, worauf Sie achten sollten und wie Sie mit den vielen Vertragsdetails am besten umgehen. Sollten Sie gleich mehrere interessante Angebote finden, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise:

  • Klicken Sie die Angebote an.
  • Lassen Sie diese in einem Detailvergleich anzeigen.
  • Untersuchen Sie nun Punkt für Punkt die Tarife.

Sie erkennen auf einen Blick die Unterschiede in den Arbeits- und Grundpreisen, aber auch die eventuelle Einbeziehung von Wechselprämien, die nach Neukunden- und Treuebonus unterschieden werden: Erhalten Sie einen Neukundenbonus relativ kurzfristig gutgeschrieben, müssen Sie für einen Treuebonus meist eine Vertragsverlängerung durchlaufen. Darüber hinaus finden Sie im Stromvergleich all die Kriterien aufgelistet, die Ihnen bei der Eingabe wichtig waren – und natürlich die Regelungen, die die einzelnen Stromanbieter dazu getroffen haben.

Nutzen Sie auch die Kundenbewertungen, um sich ein Urteil zu bilden. Einerseits bieten wir Ihnen im Strom Vergleich natürlich die grafische Darstellung der durchschnittlichen Bewertung, andererseits haben Sie selbstverständlich auch Zugriff auf die einzelnen Beurteilungen. Sie können auf diese Weise erfahren, ob und welche Probleme es beim Wechsel gab, wie kundenfreundliche der Stromanbieter auftritt und wie sich die Zusammenarbeit gestaltet. Nutzen Sie bitte auch Ihrerseits die Stromvergleiche, um Ihre Erfahrungen mitzuteilen – so können andere Verbraucher ebenso profitieren und der Druck auf die Anbieter wächst.

Anbieter im Stromvergleich auswählen – Wechsel direkt einleiten

Ersparnis bei der StromrechnungHaben Sie sich entschieden, können Sie sofort zur Tat schreiten: Klicken Sie einfach das Angebot an, um zunächst eine Zusammenfassung präsentiert zu bekommen. Neben dem Stromanbieter führen wir Ihnen die Eckdaten des Tarifs auf, sodass Sie nochmals in Ruhe kontrollieren können. Stimmen die Angaben, können Sie den Vorgang fortsetzen und werden nun gebeten, einige persönliche Daten in den Stromvergleich einzugeben. Dazu zählen beispielsweise Ihre Kontaktdaten, aber auch der aktuelle Versorger, die Zählernummer und eine Kontoverbindung. Selbstverständlich werden diese Daten sicher und verschlüsselt übermittelt – darauf können Sie sich in jedem Fall verlassen.

Der neue Stromanbieter wird nun bereits eine Prüfung vornehmen: Waren Sie beispielsweise schon einmal Kunden oder gibt es negative SCHUFA-Einträge, wird dies in Sekundenschnelle ermittelt. Hier kann es durchaus auch zu Ablehnungen kommen, das möchten wir nicht unerwähnt lassen. Um günstige Konditionen aufrechterhalten zu können, müssen die Versorger das Risiko von Zahlungsausfällen minimieren – die Bonitätsauskunft ist zumindest ein wichtiges Indiz. Sollten Sie hier Probleme haben, nutzen Sie bitte unsere Tipps, um trotzdem vom Stromvergleich profitieren zu können.

Wichtige Tipps:

Eine schlechte Bonität kann sich beim Stromanbieterwechsel als Hürde herausstellen, allerdings agieren die einzelnen Versorger hier sehr unterschiedlich: Legen die einen besonders großen Wert auf die SCHUFA-Auskunft, sehen andere die Angelegenheit etwas großzügiger. Allerdings können die Versorger auf dieser Grundlage Ihre persönliche Situation nicht richtig einschätzen – es empfiehlt sich also unbedingt eine Rücksprache. Eine andere Alternative können Stromtarife mit Kautionen sein. Hier hinterlegen Sie einen bestimmten Betrag als Sicherheitsleistung, sodass der Versorger im Bedarfsfall offene Rechnungen damit ausgleichen kann. Lassen Sie sich auf keinen Fall von einer Ablehnung abschrecken, Sie finden garantiert eine Möglichkeit in unserem Stromvergleich:

  • günstige Anbieter aussuchen und Wechsel beantragen
  • bei Ablehnung nachfassen und Situation schildern
  • Alternative mit Sicherheitsleistung im Strom Vergleich suchen

Sobald die Prüfung des Liefervertrages erfolgt ist, erhalten Sie vom neuen Stromversorger eine entsprechende Mitteilung. Als Kommunikationswege stehen einerseits E-Mails zur Verfügung, einige Anbieter führen den Schriftverkehr aber auch per Post, wenn Ihnen das lieber sein sollte. Diesbezügliche Hinweise erhalten Sie im Stromvergleich. Sie haben nun die Möglichkeit, die Vertragsdetails und Ihre persönlichen Daten nochmals zu prüfen und bei Bedarf zu korrigieren. Der neue Stromlieferant setzt sich direkt mit Ihrem bisherigen Versorger in Verbindung, um den nächstmöglichen Wechseltermin abzustimmen. Hier spielt die vereinbarte Kündigungsfrist die entscheidende Rolle – außer der Strompreis wurde angehoben.

Wichtige Tipps

Erhöht Ihr Stromversorger die Preise, muss er Ihnen das rechtzeitig mitteilen und Sie gleichzeitig auf Ihr außerordentliches Kündigungsrecht hinweisen. Dieses sollten Sie immer schriftlich ausüben und das innerhalb von vier Wochen nach Information. Nutzen Sie direkt Stromvergleiche, um sich zu den Alternativen zu informieren und alle Wechselformalitäten in die Wege zu leiten.

Sind die Formalitäten geklärt und der Wechsel mit der Netzagentur abgestimmt, werden Sie zum Wechseltermin benachrichtigt. Dieser ist nur wichtig, um den dann aktuellen Zählerstand zu melden – in der Versorgung haben Sie keinerlei Unterbrechung zu befürchten. Ihr bisheriger Stromversorger muss aber den genauen Verbrauch exakt abrechnen und der neue benötigt eine Grundlage für künftige Rechnungslegungen. Sobald Sie diese Meldung übermittelt haben, ist der Stromanbieterwechsel aus dem Stromvergleich heraus schon abgeschlossen – einfach, unkompliziert und sicher.

Wichtige Tipps:

Insbesondere bei außerordentlichen Kündigungen kann die Bearbeitungszeit für den Wechsel zu kurz sein, um den gewünschten Termin einzuhalten – der neue Stromversorger tritt dann erst später in den Vertrag ein. Für die zu überbrückende zeitliche Differenz springt Ihr Grundversorger ein, ohne dass Sie dadurch gravierende Nachteile hinnehmen müssten. Die Preise sind zwar höher, aber der Zeitraum ist so kurz, dass er kaum ins Gewicht fällt. Wichtig ist: Die Versorgung mit Strom ist zu jedem Zeitpunkt gewährleistet.

Stromvergleich als Sprachrohr für Verbraucher

Stromkosten bei teuren Strompreisen senkenStromvergleiche eröffnen Ihnen in wenigen Schritten den wichtigen Marktüberblick, um einen niedrigen Strompreis erreichen zu können. Mit jedem Wechsel von einem kostenintensiven zu einem günstigen Stromanbieter geben Sie auch ein wichtiges Signal an den Markt, dass Sie mit den steigenden Preisen nicht einverstanden und bereit sind, aktiv dagegen vorzugehen. Nur so können Verbraucher Ihrer Stimme Gewicht verleihen, denn die Nachfrage bestimmt auch das Angebot. Setzen Sie den Strom Vergleich regelmäßig ein, um die Entwicklungen am Markt zu beobachten: Ob es sich um die Wechselprämien handelt, neue Anbieter oder das Preisniveau im Allgemeinen – der Stromvergleich gibt Ihnen immer zur aktuellen Situation Auskunft.

Apropos Wechselprämie: Scheuen Sie sich nicht davor, diese Werbegeschenke in Anspruch zu nehmen – um nichts anderes handelt es sich letztendlich. Geben die einen enorme Summen für TV-Werbespots aus, schütten andere eben diese Mittel in Form von Prämien aus, die direkt bei Ihnen ankommen. Sie können ohne schlechtes Gewissen bei jedem Wechsel profitieren -und wir zeigen Ihnen detailliert, wie das funktioniert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Stimmen, 4,40 von 5)
Loading...